Info-Briefe
Informationsbrief 8, Juli 2005



Liebe Fördermitglieder, liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

in diesem Jahr wird der Förderverein Schulprojekte mit einem Fördervolumen in Höhe von ca. 
10.000,- Euro unterstützen. Dies ist natürlich nur aufgrund der vielen Mitgliedschaften und weiterer Spenden möglich. Dafür bedanke ich mich im Namen aller Schüler und Schülerinnen bei allen den Förderverein unterstützenden Personen, Institutionen und Firmen auf das Herzlichste.

Unter den unterstützten Projekten sind eine ganze Reihe von Projekten, die innerhalb der Schulklassen, z.B. als WVR-Projekt, durchgeführt werden. Beispiele hierzu sind die Projekte ÖKO-Kids oder Gewässeruntersuchung Aischbach.

Die inzwischen langjährigen Projekte Berufsinfomarkt, Bläserklasse und Notebookklasse haben sich allesamt bestens etabliert. Nach einigen Jahren Laufzeit hat sich die seinerzeitige Planung voll bestätigt, dass die Projekte Bläserklasse und Notebookklasse sich komplett selbst finanzieren. Somit wird die Vereinskasse durch diese Projekte nicht belastet und der finanzielle Spielraum für weitere Projekte bleibt voll erhalten. 

An der Schule ist ein großes Interesse zur Ausgestaltung des Schulinnenhofes, der u.a. an den Musikraum und an die Pausenhalle angrenzt. Dies würde die Aufenthaltsmöglichkeiten für die Schüler und Schülerinnen ganz erheblich verbessern. Der Förderverein wird dieses Projekt mit namhaften Förderbeträgen unterstützen. Für das laufende Kalender ist eine erste Rate in Höhe von 5.000,- Euro eingeplant.

Zu Beginn des kommenden Schuljahres startet das Projekt Hausaufgabenbetreuung. Ein engagiertes Elternteam wird dieses Projekt organisatorisch betreuen. Der Förderverein wird zwei Pädagogen auf Basis von Minijobs beschäftigen. Sofern insbesondere in der Anfangsphase die Elternbeiträge für die Gesamtfinanzierung nicht ausreichen, übernimmt der Förderverein, im Rahmen von vereinbarten Grenzen, die Kostendeckung.

Weitere Projektideen wie Inline-Sicherheits-Trainings, Selbstverteidigungskurse, Tastaturschul-ungen oder Schulbücherei werden derzeit an der Schule konkretisiert. Bei der Auswahl der zu unterstützenden Projekte ist es dem Vereinsvorstand wichtig, dass nach Möglichkeit alle Altergruppen der Schülerinnen und Schüler und viele unterschiedliche Themenaspekte wie Soziales, Kulturelles, Kunst, Ausbildung, Technik, etc. berücksichtigt werden.

Es wäre toll, wenn möglichst viele der Elternpaare, die noch nicht fördern, sich zu diesem Schritt entschliessen. Stehen Sie nicht zurück! Übernehmen auch Sie Ihren Beitrag! Fördern auch Sie! Es kommt Ihrem Kind zugute! Ihre Mitgliedschaft kostet verteilt auf 6 Jahre Schulzeit insgesamt nur 84,-Euro. Für den Einzelnen ist dies ein Rinnsal, für die Gemeinschaft ist es jedoch ein gewaltiger Strom.

Und zuletzt noch eine Bitte an diejenigen Eltern, die Interesse haben, sich im Förderverein aktiv zu engagieren. Wir haben noch eine lange Liste von Aufgaben. Darunter ist auch ganz bestimmt ein Thema, das Ihnen Spaß machen wird. Wenn Sie mehr über uns wissen möchten, sprechen Sie mich oder Herrn Hasenbusch jederzeit an.


Herzlichst Ihr Gerhard Stocker