Klassenprojekte

Schullandheim der Klassen 6a und 6d

betreuende Lehrerin: Karoline Beuten

Am Montag, den 16. September 2019 haben wir, die Klassen 6a und 6d, eine 3-tägige Klassenfahrt in die mittelalterliche Stadt Nördlingen gemacht. Als wir am ersten Tag in Nördlingen mit dem Zug ankamen, lernten wir das JUFA-Hotel kennen. Danach gingen wir in die Altstadt. Dort bekamen wir eine Stadtführung und bei der anschließenden Stadtrallye konnten wir noch mehr über Nördlingen erfahren.

Am Abend bildeten wir 2 Gruppen. Eine Gruppe machte eine Nachtwanderung auf der Stadtmauer und die andere einen Spieleabend im Wasserturm.

Am zweiten Tag besuchten wir das Rieskrater-Museum. Da haben wir verschiedene Gesteins- und Meteorarten kennen gelernt und erfahren wie das Nördlinger Ries entstanden ist – nämlich durch einen Asteroiden Einschlag.  Nach dem Museumsbesuch sind wir auf den Daniel, der Kirchturm der St. Georgskirche, gestiegen und haben die tolle Aussicht über das Ries genossen. Am Nachmittag haben wir eine Wanderung im Ries auf die Marienhöhe gemacht – zum Hexenbuckel. Am Abend veranstalteten wir einen Klassenabend, wobei jedes Zimmer einen Programmpunkt vorgestellt und durchgeführt hat. Beim gemeinsamen Liedersingen haben wir den Abend ausklingen lassen.

Am letzten Tag haben wir gepackt, unsere Zimmer aufgeräumt und sind nach dem Frühstück mit dem Zug wieder nach Herrenberg zurück gefahren. Es war ein tolles Schullandheim und wir hatten viel Spaß.

(Klasse 6a und 6d)