Klassenprojekte

 

betreuender Lehrer: Sebastian Gleffe

 

2013-11 Schullandheim 7c 03 web

 
Anreisetag

Im Juli 2013 fand für die Klasse 7c das Kanuschullandheim im berühmten Spreewald statt. Die gute Stimmung im Bus hielt auch nach 10h Fahrt und bei der Ankunft in der ersten Unterkunft in Köthen an. Noch größer wurde die Freude beim abendlichen Badespass, besonders nach dem langen Sitzen.

 

Kanu-Tage (Mo, Di, Mi, Fr, Sa)


Die Touren für einen Tag waren immer etwa 20km lang, was einer „Paddelzeit“ von etwa 6 Stunden entspricht. Die Kinder waren jeweils in zwei unterschiedlichen Bootstypen unterwegs: in 3er oder 4er Kanadiern. Die Bootsbesatzungen wechselten täglich durch, sodass fast jeder einmal mit jedem Mitschüler „in einem Boot saß“. Die Tagestouren wurden stets durch kleinere Stopps entlang der Strecke unterbrochen, aufgrund von Schleusen oder einfach zum Entspannen der Arme. Die gute Wetterlage tat ihr Übriges, sodass die Kids sich nach den Tagestouren durch weitere Badeaktionen sowie Volleyball, Tischtennis oder Angeln auspowern konnten.
Da das Kanufahren nicht nur Spaß macht, sondern auch ziemlich anstrengend ist, brauchten die Kinder unterwegs auch immer mal wieder eine Stärkung. Hier erfreuten sich neben Tee oder Kaba oder anderen schokoladenhaltigen Energiespendern auch Spreewaldgurken großer Beliebtheit.
Die Motivation der Paddelgruppe war stets hoch und die Stimmung ausgelassen, obwohl die Tagestouren und insbesondere die Überfahrt zur zweiten Jugendherberge in Klein Köris am Freitag (30km!) den ein oder anderen an seine Grenzen brachte. Am Ende haben es alle gemeinsam geschafft! Hierbei spielte die oben erwähnte extra Verpflegung mit Sicherheit tragende Rolle! Am Samstag gab es zum Abschluss trotzdem nur noch eine verhältnismäßig kurze Paddeltour.

 

Fazit


Wir freuen uns auf das nächste Schullandheim und wollen uns hiermit beim Förderverein ganz herzlich für die Unterstützung und die extra Stärkungen zur Aufrechterhaltung der Motivation bedanken! Ohne hätten die einzelnen Touren nicht so gut gemeistert werden können.

 
(Sebastian Gleffe)

2013-11 Schullandheim 7c 01 web 2013-11 Schullandheim 7c 02 web
2013-11 Schullandheim 7c 04 web 2013-11 Schullandheim 7c 05 web
2013-11 Schullandheim 7c 06 web  2013-11 Schullandheim 7c 07 web
2013-11 Schullandheim 7c 08 web