Klassenprojekte

10c Abschlussfahrt an die Costa Brava

betreuende Lehrkräfte: Ellen Bok, Sebastian Gleffe, Dagmar Schröder, Thomas Spengler

Nach langer Vorfreude war der Tag endlich gekommen, an dem wir uns alle am Flughafen versammelten, um die einwöchige Abschlussfahrt zu beginnen. Am Sonntag, den 12.05.2019 hat sich die Klasse 10c in  Stuttgart am Flughafen getroffen. Anschließend haben wir eingecheckt, unsere Koffer aufgegeben, sind durch die Sicherheitskontrolle gelaufen (ohne weitere Probleme) und haben auf unseren Flug gewartete, der eigentlich um 18:15 abfliegen sollte, aber eine halbe Stunde Verspätung hatte. In Spanien angekommen, sind wir nach Santa Susanna gefahren. Ankunft am Hotel war um 22:30 Uhr.

Am nächsten Morgen sind wir direkt nach dem Frühstück zu einem Adventure Park gefahren bei dem wir Quad fahren und Laser Tag spielen konnten. Danach hatten wir geplant in Calella schnorcheln zu gehen, was jedoch wegen dem starken Wind nicht möglich war. Ein paar Schüler gingen trotz dem kalten Wasser Banana-Boat fahren, während andere am Strand die Sonne genossen.

Nach dem ausgiebigen Abendessen waren alle gemeinsam auf der Strandpromenade unterwegs und sind anschließend todmüde ins Bett gefallen.

Den zweiten Tag starteten wir mit einem ausgiebigen Frühstück im Hotel. Darauf folgte eine eineinhalb stündige Busfahrt in die Weltstadt Barcelona. Dort wurden wir von einem Stadtführer durch die schöne, historische Altstadt geführt. Neben vielen Sehenswürdigkeiten zeigte er uns den besten Churrosladen der Stadt. Nach der zweistündigen Führung hatten wir noch Zeit, in Gruppen Barcelona selbst zu erkunden und shoppen zu gehen.

Am Mittwoch sind wir gegen Mittag in einen Wasserpark gefahren, der viele verschiedene Rutschen sowie verschiedene Wassershows angeboten hat. Abends sind wir mit dem Zug nach Calella gefahren, wo wir gemeinsam Bowling und Minigolf gespielt haben. Um 0 Uhr feierten wir in einem Club in Santa Susanna den Geburtstag von einem Klassenkamerad.

Am letzten Tag fuhren wir mit dem Zug nochmals nach Barcelona. Die Zugfahrt war besonders, da die Zugstrecke am Meer entlang geht. Angekommen in Barcelona hatten wir drei Stunden Freizeit in der manche das Stadion besichtigten, die berühmte Kirche anschauten oder auch einfach nur im Hard-Rock Cafe essen waren. Um den letzten Abend schön ausklingen zu lassen, saßen wir als Klasse gemeinsam an der Hotel Bar, wo eine Live Band spielte.

Dann hieß es für uns um 4:30 aufstehen um unseren Heimweg anzutreten. Der Bus holte uns um 5:30 ab und brachte uns zum Flughafen, wo wir auf das Flugzeug nach Stuttgart warteten.

Wir als Klasse 10c erlebten eine wirklich einzigartige Abschlussfahrt mit super Lehrern (Schröder, Spengler, Bok, Gleffe). Wir hatten alle eine sehr schöne Zeit , haben viele Erlebnisse gesammelt und sind als Klasse somit nochmal mehr zusammen gewachsen. Leider waren die 5 Tage etwas zu kurz!

(Lara Braitmaier, Nadine Schäberle, Leona Maurer, Marcella Wolfer, Greta Lämmle, Sina Egeler, alle 10c)